Ihr Warenkorb
keine Produkte

Entstören von Störquellen

Sie wachen morgens auf, haben Rückenschmerzen, sind noch total  Müde, haben nachts öfter Krämpfe in den Beinen, dann ist es sehr wahrscheinlich dass Sie auf unterirdische Wasseradern bzw. Störquellen schlafen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten dieses diese Störquellen auszuschalten bzw. umzuleiten:

Das ist die beste Möglichkeit, sie versuchen ihr Bett so umzustellen das ein Einfluss der Störquellen nicht mehr möglich ist, hier muss aber von einem Wünschelrutengänger genau ausgetestet werden wie die Störquellen verlaufen, aber aufgepasst, wenn irgendwann in der Nähe einige Bäume gefällt werden, kann dies auch den Verlauf der Störquelle ändern.
 
Sie testen durch einen Wünschelrutengänger aus, wie die Störquelle verläuft, testen die Fließrichtung der Störquelle aus, ein Beispiel ist auf der nachfolgende Beispielskizze zu sehen.

Dann stellen Sie einen Behälter mit Salz genau auf die Störquelle, ab dem Behälter teilt sich die Strahlungen in 2 Linien bogenförmig auf, wie auf der nachfolgende Skizze zu sehen ist, als wenn man seinen Finger unter fließendes Wasser hält, die Größe des Bogens reicht aus, um ein Bett von diesen Strahlungen zu befreien.

 
 
Nachteile von diesem Verfahren:

Der Salzbehälter saugt sich mit der Zeit voll, so das nach einer gewissen Zeit der Bogen immer kleiner wird bis wieder eine Linie vorhanden ist, dann muss man das Salz austauschen oder es auf einer neutralen Stelle lagern damit es sich wieder regeneriert.
Wenn Sie das Salz in einem Laden gekauft haben, wo es schon auf Störquellen gelagert war, funktioniert dieses System nicht, bzw. Sie müssen es erst auf einer neutralen Stelle regenerieren.

Die schädlichen Strahlungen bleiben, sie werden nur umgeleitet, es kann dann sein das Mitbewohner in den Nebenräumen oder in den höheren Etagen dadurch belastet werden, vor allen in Reihen- und Hochhäusern ist mit dieser Methode äußerste Vorsicht geboten.
Auch hier gilt, wenn in der Nähe Bäume gefällt werden muss wieder neu ausgetestet werden.

 

Wenn eine Bettumstellung nicht möglich ist, gibt es eine alternative Möglichkeit nämlich mit den Entstörkabel aus unserem Internetshop in Zusammenarbeit mit den Orgonstrahler, dieser wird in der Steckdose gesteckt und schon werden die negativen Strahlungen neutralisiert und nicht umgeleitet. Es sind keine Messungen von einem Wünschelrutengänger nötig, Sie merken auf jeden Fall, durch besseren Schlaf, Schmerzfreien Aufstehen morgens, usw. das eine Wirkung vorhanden ist, ein Wünschelrutengänger wird dann die Strahlungen nicht mehr messen können, egal ob in der Nähe Bäume gefällt werden oder nicht. Die einzigen Wartungsarbeiten die notwendig sind, dass sie Behälter bzw. den Teller zusammen mit dem Orgonstrahler alle paar Monate für ca. 1 Minute unter fließendes Wasser halten, dann regeneriert er sich wieder.

Shopsoftware by Gambio.de © 2016
UA-133742033-1